30.08.2013
Bildergrüße von der fast 12jährigen Saphy

 

 



 
Hier kommt der schon lange versprochene Bericht von den Himmelsgeschöpfen.

Warum Himmelsgeschöpfe? Ganz einfach: Micha's Worte als er uns zum 1. Mal im Tierheim sah war "Oh mein Gott!".
Tja, und jetzt versuchen wir mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg, unser Herrchen Micha und Frauchen Marion zu erziehen.

Also, vergeßlich sind die beiden Zweibeiner. Jedes Mal, wenn wir ein Leckerli wollen, müssen wir ihnen in der Küche unsere Schublade zeigen. Aber dann funktioniert es.
Was wir nie verstehen werden ist, warum Herrchen und Frauchen uns bei Regenwetter nicht daheim lassen können?
Nein, sie gehen nicht alleine raus, die Wauzis müssen mit. Und wenn ich, Saphy, dann mal keine Lust mehr habe im Gebüsch zu stromern und der Rückweg zu beschwerlich ist, dann bleibe ich einfach stehen, schaue lieb und schon kommt mein Micha, hebt mich auf den Arm und trägt mich da raus. Ich weiß allerdings nicht warum er dabei immer so einen roten Kopf bekommt?

Tja und wenn ich, Teedje, gekrault werden will, dann lege ich mich auf den Rücken, strecke meine Pfoten in die Luft und brumme. Und schwupps ist mindestens einer da und krault mich. Das ist Zweibeiner-Erziehung !!!
Ich, Saphy, helfe immer die Post zu holen. Die trage ich dann ganz stolz in meiner Schnauze und getauscht wird dann nur gegen Leckerli. Wenn mir das Leckerli nicht genug ist, dann hole ich die Post wieder und warte auf was Besseres. Mein Freund Teedje ist da gaaanz anders, vielleicht gerade deshalb sagen Frauchen und Herrchen zu ihm "Staubsauger".

Aber meine, Saphys, absolute Lieblingsbeschäftigung ist mit Herrchen auf der Couch liegen und Fernsehen zu schauen.
Wenn Frauchen dann brav war, lasse ich auch ein kleines Plätzchen für sie frei.

So, nun genug berichtet, die Zweibeiner haben für uns nämlich wieder gekocht. Das schmeckt voll lecker und seit dem gibt es auch keine Bauchschmerzen mehr.

Liebe Grüße aus dem Saarland von
Saphy, Teedje und natürlich auch von Michael und Marion