Hallo liebe Leute,

ich muß Euch mal 'ne ganze Menge erzählen. Ich bin jetzt schon seit 16 Tagen bei meiner neuen Familie und was soll ich sagen, es ist SUPER!

Nachdem ich die erste Nacht sehr unruhig geschlafen hatte, ist mein neuer Papa morgens mit mir und meiner neuen Freundin Laura auf ein Feld gefahren. Dort konnten wir richtig viel toben. Ich mußte natürlich noch an der Leine bleiben, aber diese Leine ist 10m lang und mein Papa rennt sogar mit, wenn er Stöckchen schmeißt. Manchmal ist er danach richtig kaputt. Das macht er jeden Morgen und jeden Abend.

Laura und ich haben immer richtig viel Spaß, ich darf jetzt sogar mit Laura zusammen ein Stöckchen tragen. Ich glaube so langsam hat sie mich auch richtig gern, denn sie gibt mir auch schon mal ein Küsschen. Ich revanchiere mich dann immer mit Ohren-Knutschen. Das mache ich übrigens auch immer morgens bei meiner neuen Mama, ich finde es nämlich reichlich unfair, daß mein Papa morgens früher aufstehen muß, als die anderen. Also wecke ich meine Mama morgens mit Küsschen in die Ohren... so steht sie wenigstens auch sofort auf.

Wenn Papa dann zur Arbeit muß, ist immer hinten die Gartentür auf und ich darf da den lieben langen Tag tun und lassen was ich will. Na ja, nicht ganz vielleicht...

Laura und ich liegen dann immer draußen. Manchmal kriege ich es im Kopf und renne einfach los und irgendwann habe ich mal versucht in den kleinen Teich zu gehen, den es hier im Garten gibt... was soll ich sagen...war zwar verboten, aber hat geklappt. Ich konnte mich richtig schön abkühlen.

Das wollte ich Mama natürlich sofort zeigen, die war im Haus und ich bin mal eben so rein gerannt. Ich glaube, da war sie etwas sauer, weil ja alles pitsch patsch nass war... vom Wohnzimmer bis zur Küche.

Mittlerweile mache ich das nicht mehr ganz so oft, da ich jetzt ein großes Plantschbecken für mich ganz alleine habe, da passe ich der Länge nach rein und außerdem ist Laura wasserscheu. Das macht riesig Spaß. Schütteln tue ich mich aber im Haus. Ich verstehe nämlich nicht, warum Mama immer so einen Eimer voll Wasser macht, einen Lappen rein tunkt und alles sauber macht. Wasser ist ja draußen genug, also hole ich es ihr einfach von draußen rein. Ist doch so viel einfacher finde ich!

Am meisten freue ich mich immer Mittags, wenn die kleinen Mädchen nach Hause kommen von der Schule. Die hatten, als es so warm war, auch ein Plantschbecken stehen und haben da genauso viel Spaß gehabt wie ich in meinem. Die rennen und schaukeln auch viel im Garten und wir haben immer ganz viele andere Kinder hier, ich glaube das sind Freunde von den Beiden. Da hat auch keiner Angst vor mir, ganz im Gegenteil, die schmusen mit mir und streicheln mich immer.

Ich liege mit Laura gemeinsam unterm Terrassentisch im Schatten und gucke mir an, wie die Kinder ihren Spaß haben und spielen. Manchmal liege ich auch bei den Beiden auf der Decke, das darf ich und dann kraulen sie mich immer am Bauch. Das ist soooooo schön. Einmal durfte ich sogar ein Stück Wassereis von der Kleinen probieren, Laura hat ein Stück von der Großen bekommen. Das tat richtig gut, weil es an dem Tag besonders heiß war.

Ein bisschen Angst hab ich aber noch, wenn Mama mal weg geht. Sie hat das jetzt mal ausprobiert uns Zwei alleine zu lassen... was hab' ich gemacht? Erstmal die Fensterbank abgeräumt, damit ich auch raus gucken konnte. Normal... oder? Sonst sehe ich ja nicht, ob sie wieder kommt. So langsam geht es aber. 30 Min. schaffe ich jetzt locker. Da ist Mama auch richtig stolz drauf.

Auf dem Morgenspaziergang mit meiner neuen Mama gibt es auch immer viel zu erleben. Uns kommen Jogger, Radfahrer, Pferde und andere Hunde entgegen und die sind alle ganz lieb. Ich natürlich auch! Manchen Hunden bin ich auf den ersten Blick nicht ganz geheuer, aber dann bleibe ich erst mal ruhig und lasse sie an mich ran kommen. Danach kann man immer noch spielen.

Das werde ich jetzt auch wieder tun und meine Mama dazu bewegen, erst mal mit mir raus zu gehen.

Ich schreibe Euch bald wieder, denn ich glaube, hier gibt es noch eine Menge mehr zu erleben.


Tschüss...bis bald...Eure Summer