Othello und Paula

 



 

Post von Othello und Paula vom 19.10.2008:


 

Hallo,

wir wollten uns mal vorstellen und Euch von den Erfahrungen mit unserem neuen Familienmitglied Paula berichten.

Also wir sind Berthold und Melanie Bald und kommen aus Siegen. Wir haben seit März 2007 Othello bei uns einen Neufundländerrüden aus Bayern. Als wir Othello abholten waren wir uns auch einig das wir für ihn einen Spielgefährten brauchten. Und jetzt war es dann endlich so weit, durch die tolle Hilfe von Frau Scheffelmeier durften wir am 20. September 2008 Paula aus Thüringen holen.

Paula hieß eigentlich "Püppi" und ist ein 19 Monate altes Neufundländer Mädchen aus einem kleinen Ort in Thüringen. Sie lebte dort mit weiteren Neufundländern auf einem alten Bauernhof. Sie kannte sehr wenig, was wir später merkten, sie ist aber ein total verrückter Wirbelwind. Wir sind Mittags mit Othello in Thüringen angekommen und waren total aufgeregt wie sich Othello mit Paula verträgt. Jede Sorge war allerdings unberechtigt, weil Sie sich sofort super verstanden. Paula begrüßte uns sofort ohne jede Angst (wild und voller Energie). Nach einem gemeinsamen Spaziergang war uns dann klar, Paula muss mit uns nach Hause. Nach allen Formalitäten durften wir sie dann mitnehmen. Zu Hause angekommen, stürmte sie sofort ins Haus und inspizierte es von oben bis unten. Die erste Nacht war wider Erwarten sehr ruhig. Am nächsten Tag allerdings, vor dem ersten Spaziergang, ging es dann los.

Wir hatten erst etwas Schwierigkeiten ihr das Halsband umzulegen, mit etwas Geduld klappte es dann aber.

Paula wollte allerdings nicht aus dem Haus und hat sich mit allem gewehrt was geht !!

So schnell haben wir aber nicht aufgegeben und haben Paula dann am Halsband von Othello mit angeleint, dann ging es auch (sie konnte ja nicht anders bei 66 kg Überredung). Sie hatte Angst vor fahrenden Autos und blieb immer stehen, wenn eins vorbei fuhr und schreckte bei jeder schnellen Bewegung zusammen. Sie verlor aber schnell die Angst, weil sie sich an Othello orientierte. Was aber nicht heißt, dass sie nicht wachsam ist - es entgeht ihr nicht das kleinste Geräusch, welches sie dann lautstark anzeigt.

 

Etwas später fiel uns dann auf, dass sie sich andauernd an den Ohren kratzte. Wir wollten dann mit ihr zum Tierarzt, dafür musste Paula allerdings in unser Auto. Das wollte sie aber überhaupt nicht. Es hat dann eine Weile gedauert bis wir es geschafft haben. Beim Tierarzt stellte sich dann nach viel Geduld, weil Sie sich nicht gut anfassen ließ, raus, dass Paula schon länger eine starke Ohrenentzündung hatte. Da wir beide arbeiten, mussten wir Paula langsam daran gewöhnen allein zu bleiben. Othello ist das ja gewohnt, aber Paula war ja noch nicht einmal gewohnt mit im Haus zu wohnen. Anfangs haben wir sie mal 10 Minuten allein gelassen und haben das dann täglich gesteigert. Wir mussten allerdings dann auch lernen, dass wir nichts Essbares in der Küche oder sonst wo liegen lassen. Paula hat mit Vorliebe komplette Brotleibe gefressen, die sie sogar aus geschlossenen Brottöpfen raus holte (ohne etwas kaputt zumachen). Jetzt kommt alles Essbare in die Schränke. Anfangs hat sie auch schon einmal ins Haus gemacht, aber nach ein paar weiteren "Unfällen" ist das bis jetzt auch nicht mehr vorgekommen. Paula lernt sehr schnell, denn jetzt nach 3 Wochen bleibt sie mit Othello alleine zu Hause ohne etwas anzustellen und spazieren gehen geht jetzt auch fast ohne Schwierigkeiten. Wir wissen, dass es noch viel Geduld und Zeit in Anspruch nehmen wird, weil Paula ja erst 19 Monate ist und noch viel lernen muss. Aber wir lieben Herausforderungen!! Sie ist total süß, nervt schon mal morgens, wenn wir länger als 7 Uhr schlafen wollen, aber das wird bestimmt auch noch besser (hoffen wir zumindest). Sie liegt gerne bei uns im Wohnzimmer und ist sehr verschmust. Paula spielt gerne mit Othello und jagt ihn auch gerne über die Wiese. Wir sind total glücklich, dass Paula jetzt bei uns ist. Es ist zwar nicht alles so einfach, wenn man sich einen oder zwei (Nothund/e) holt, aber die Bemühungen belohnen sie tausendmal mit Liebe und Dankbarkeit. Wir sind uns einig, dass wir keinen von beiden mehr missen wollen!

 

Alles Liebe aus Siegen Berthold, Melanie, Othello und Paula