Hallo, Ihr Lieben,

ich bin wieder mal umgezogen. Naja, nicht unbedingt freiwillig. Aber was soll so'n armes Würstchen machen.... so Eines wie ich, meine ich.....

Mein neues Frauchen hat vorhin gesagt: "Der Mensch denkt - und Gott lenkt." Ich kann Euch sagen, da hat sie fein Recht. Bloß bei mir ist das anders. Die Lissy denkt --- und Papa denkt schneller.....

Ich sag es Euch gleich vorneweg: Die Lissy dachte, der Braten sei nicht bewacht und schnell und schwupps (wenn ich will kann ich das nämlich: "schnell und schwupps").... hatte ich Eine gewischt bekommen. Und gebrüllt hat er auch! Ich hab da wohl was falsch verstanden....dachte, das sei für mich gewesen. So'n Ratespiel vielleicht: Lissy, riech doch mal, wo was versteckelt ist... Hab's auch ganz schnell und schwupps auf dem Herd ganz hinten hinter den Töpfen gefunden. War noch ganz warm. Mein Poppes auch, nachdem er Bekanntschaft mit Papas Hand gemacht hatte. Das war am 31. Dezember. Ihr könnt ja mal mein Klau-Tagebuch weiter verfolgen.

Gestern dann waren Mama und Papa kurz mal weg und mein neuer Bruder Aaron und ich waren allein zu Haus. Ich hab dann gedacht, ich sollte doch mal helfen, bis die Beiden wiederkommen. Hatte ich doch gesehen, wie die Mama den Müll immer gut sortiert. Also hab ich das dann auseinander genommen und mir genau angeguckt, wie sie das macht. Hab nach Geruch sortiert über die ganze Küche. Bis jetzt weiß ich nicht, warum die Beiden so geschimpft haben, als sie wieder kamen. Waren doch bloß Apfelsinenschalen und Eierschalen und Kartoffelschalen, die ich verteilt hatte. Nich' mal was Leckeres dazwischen.

Heute wollte ich wieder mal gucken zwischendurch, was da so in den Eimern drin ist. Roch nach Wurst oder Pelle oder sowas. Aber dann musste ich ganz dolle niesen. Ob das wohl Nießpulver war? Mama hat eine ganz große Tüte davon und streut jetzt immer bissi auf den Mülleimerdeckel. Sie nennt das "weißen Pfeffer". Ist nicht so lecker für mich.

Ach ja, dass ich jetzt einen Bruder hab, hab ich Euch schon gesagt. Der kommt immer an und will mit mir spielen. Aber ich weiß noch nicht, ob ich den überhaupt mag. Weil der sich immer so an Papa ranschmeißt. Allerdings hab ich schon durchgesetzt, dass wir uns den Platz unter dem Küchentisch teilen. Zuerst lag er da immer. Jetzt lieg ich da auch mal. Und die Höhle ist groß genug, wir köööönnnnten sie uns auch teilen. Ich denk mal drüber nach.

Ja, mit dem Nachdenken geht das bei mir nicht so schnell wie bei meinem Bruder. Ich bin da bißchen langsamer. Hab ja schon gesagt, "schnell und schwupps" kann ich auch - bloß nicht beim Denken. Vielleicht muss ich doch mehr zuhören, wenn meine Leute mit mir reden. Das tun die nämlich dauernd.

Ich hab auch schon einige andere neue Freunde kennen gelernt. Die Kira, das muss ich euch noch erzählen: Das ist vielleicht eine! Da hab ich mir schnell und schwupps abgeguckt, wie die Mäuse fängt. Die hat da eine ganz eigene Technik, so von oben mit den Vorderpfoten gleichzeitig. Hab ich gleich ausprobiert. Hat Papa wieder gebrüllt. Da hab ich dann eben gebuddelt. Hat ihm aber auch nicht gepasst.

Ihr seht schon, das ist ganz schön anstrengend, so ein Umzug. Ich fang ja schon langsam an, mich an Alles hier zu gewöhnen. Immer geh ich mit Papa mit oder mit Mama, aber vor allem mit Papa. Ich guck überall zu. Räume immer die Futterbröcken weg, die mein Bruder rum schmeißt. Und renn ihm immer hinterher, wenn er übers Feld peest. Echt, der hat ein Tempo drauf! Da muss ich mich anstrengen, um hinterher zu kommen.

Gestern waren wir bei einer neuen Tierärztin. Ich sag Euch, die sind Alle gleich... Eine wie die Andere. Immer machen sie ein wichtiges Gesicht und bohren in meinen Ohren rum. Und dann krieg ich da Tröpfchen rein den ganzen Tag - naja, bloß 3 x am Tag. Eigentlich wollte ich ja nich' zur Tierärztin. Hab mich extra vorher noch schnell in was gewälzt, was besonders gut roch. Sagt doch Papa, ich tät stinken! Hat sogar "Stinkemaus" zu mir gesagt. Und zu allem Überfluß hat er mich noch schnell in die Badewanne gestellt. Dann hat er zu mir gesagt, "jetzt riechst du wieder wie mein Mädchen". Bloß mein neuer Bruder hat gegrummelt: "Tussi".....

Ich zieh mal jetzt ein Fazit meiner ersten Woche hier:

1. Mama und Papa mag ich - den Papa aber mag ich mehr. Ich pass schon auf, wenn Leute kommen. Dann renn ich mit meinem Bruder nach unten und wir bellen zusammen, damit Mama und Papa auch wissen, dass da jemand ist. (Mama hört nämlich die Klingel nicht so gut... aber nicht weitersagen!!!)
2. Meinen neuen Bruder - naja, also wenn der nicht dauernd ankommt und mich beim Schmusen stört, kann ich auch mit ihm zurecht kommen.
3. Was hier so die Lebensgewohnheiten betrifft: an die kann ich mich auch gewöhnen.
4. Ich muss noch ne Weile drüber nachdenken, so über Alles.
5. Ich sollte vielleicht etwas schneller denken lernen. Aber Mama sagt, das ist mein Bernhardiner-Erbteil und schüttelt den Kopf. (Na - die wird sich noch wundern.....!!!)
6. Ist ziemlich anstrengend, wenn man nicht alles darf was man - ääh - Mädchen so will. Da muss ich wohl höllisch aufpassen.... wegen dem Pfeffer.... hab ich Euch ja gesagt.
7. Meine Prioritäten für "schnell und schwupps", na die werd ich auch nochmal überdenken.

Aber jetzt geh ich schlafen. Zum Papa vors Bett. Und wenn ich mal muss, dann weck ich ihn eben. Dann steht er auch auf und geht mit uns raus.
Muss ich noch schnell erzählen: hab noch keinen See hier reingemacht. Ich hatte noch keine Gelegenheit und auch keinen Grund dazu.

So, und jetzt wirklich Gute Nacht.
Bis Bald. Und Allen ein Gutes Neues Jahr - sagen die Menschen hier dauernd, kann ich ja auch mal für Alle sagen

Eure Lissy

PS: Mama hat Bilder gemacht und sie hat versprochen, die hier auch mal reinzusetzen. Also laßt euch überraschen....