VERMITTLUNGSHILFE --- VERMITTLUNGSHILFE --- VERMITTLUNGSHILFE 



Liebe Tierfreunde,

den verzweifelten Hilferuf einer Tierschützerin hätten wir fast schon weg geklickt. Man sieht so viele Dinge im Tierschutz, die einem an manchen Tagen ganz schön an die Substanz gehen, vor allem dann, wenn man in großer Not nicht helfen kann. Doch irgendwie sind wir an diesem Tag hängen geblieben, an diesen zwei Seelen, die ihr Leben lang wohl nur Pech hatten. Gerne möchten wir sie Euch vorstellen, Gilda und Nero.

Kommt mit in unsere Welt...




Hier leben sie, Gilda und Nero.



Gilda (ca. 11 Jahre, Berner Sennenhündin, kastriert ) und Nero (ca. 10 Jahre, Labrador-Mix, kastriert) leben in einem privaten, italienischen Tierheim, das eine Tierschützerin notdürftig ins Leben gerufen hatte. Wie lange, das weiß man bei Gilda nicht mehr genau, aber Nero lebt bereits seit 7 Jahren dort. Beide Hunde leben seit einer Ewigkeit zusammen in diesem Außengehege mit Hundehütte. Erst dachten wir „zum Glück haben sie wenigstens ein festes Dach über dem Kopf“, aber beim genauen Betrachten des Bildes haben wir nicht mal dieses richtig erkennen können.

Gilda ist eine kleine, pummelige Berner Sennenhündin mit Sonne im Herzen. Sie lacht und freut sich, wenn man sie anspricht, lässt sich mit Wonne den Bauch streicheln. Die Tierheimmitarbeiter haben sie in all den Jahren als überaus freundliche und liebenswerte Hunde-Omi kennen gelernt. Mit Rüden und Hündinnen soll sie bestens verträglich sein.


                                   

                                                            


Nero war immer an Gildas Seite. Egal ob im heißen Sommer oder im Winter, denn letzteres kann unter den Lebensumständen auch in Italien sehr hart sein. Nero ist ein durchweg liebenswürdiger Hunde-Opi. Seine Rute geht so freudig aufgeregt im Kreis, dass er vor Glück fast abhebt, wenn Besuch kommt. Mit Hündinnen soll er super verträglich sein und bei Rüden entscheidet die Sympathie. Für ein bisschen Aufmerksamkeit, eine Streicheleinheit oder Leckerchen macht Nero fast alles. Er ist ein verschmuster, lieber Opi und versucht immer noch alles, um nur einem Menschen zu gefallen.


                            

                                                       


Das private Tierheim musste im Oktober 2011 nun geschlossen werden. Bis heute übrig blieben jedoch Gilda und Nero. Wenn die beiden Hunde-Senioren keine Chance mehr auf Aufnahme in einen Tierschutzverein haben, kann es für sie noch härter werden als zuvor. Gilda und Nero werden schlimmstenfalls einem staatlichen Tierheim übergeben, in dem sie es sehr viel schlechter haben werden, als sie es je zuvor in ihrem Leben hatten. Wichtig zu schreiben ist, dass keiner der beiden Hunde zurück bleiben sollte. Am liebsten würden wir für beide gemeinsam eine Pflege- oder Endfamilie finden.



Liebe Tierschutzfreunde, jedes Hilfangebot – egal ob für Gilda, für Nero oder für beide Hunde – können wir dringend gebrauchen. Wir wissen, es wird nicht leicht werden. Aber lasst uns bitte alles für die Beiden versuchen.



Pflege- oder Übernahmeangebote bitte an:

Hundehilfe Italien Gilda und Nero (Nerone) findet man hier:
Salzastr. 1  
74336 Brackenheim http://www.hundehilfe-italien.com/hunde-in-italien-suchen-ein-zuhause-1/
http://www.hundehilfe-italien.com